Artikel Tagblatt Zürich, 28.11.2018